Berechnung der gestreckten Länge

Um das Rohmaterial für Biegeteile richtig zuschneiden zu können, muss die gestreckte Länge berechnet werden.

Bild gestreckte Laenge

= mittlerer Radius
= Winkel
= Blechdicke
= gerade Teillänge


Die gestreckte Länge wird in der Regel über die neutrale Faser (im Bild als Strichpunktline dargestellt) berechnet. Dazu wird das Blechteil in Radien und gerade Stücke zerlegt.

Berechnung der gestreckten Länge des Radius:

Die gestreckte Länge des kompletten Biegeteils setzt sich aus den gestreckten Längen der Radien und der geraden Stücke zusammen.


PROGRAMM ZUR BERECHNUNG DER GESTRECKTEN LÄNGE:

Bitte beachten: Kommazahlen mit Dezimalpunkt eingeben; nicht benötigte Felder müssen nicht ausgefüllt werden.

mittlerer Radius 1: mm
Winkel: Grad
Anzahl:

mittlerer Radius 2: mm
Winkel: Grad
Anzahl:

mittlerer Radius 3: mm
Winkel: Grad
Anzahl:

Gerades Stück 1: mm
Gerades Stück 2: mm
Gerades Stück 3: mm
Gerades Stück 4: mm
Gerades Stück 5: mm

Berechnungshilfen

Anzeige

Top-Themen: Technisches Zeichnen

Top-Kategorien

Grundlagen

Darstellung

Bemaßung

Übungen

Normteile

Toleranzen

Ausbildung

TZ-Lexikon

Häufig gelesen

tzinfo.de

tzinfo.de hat sich seit 2002 zur großen deutschen Informationsseite rund um Technisches Zeichnen und Konstruktion entwickelt. Unsere Besucher werden auch 2017 wieder unzählige Übungen machen, Passungen berechnen oder sich zum Thema Form- und Lagetoleranzen informieren.

Social Links