Fabbster G (3D-Drucker)

Druckqualität:

Materialzuführung mislingt manchmal

niedrige Druckkosten:

ca. 50 Euro pro kg

Software u. Dokumentation:

Verarbeitung:

Preis/Leistung:

Testergebnis Fabbster G
Der 3D-Drucker Fabbster G ist preislich mit knapp unter 2000 Euro im Mittelfeld der Heim- bzw. semiprofessionellen 3D-Drucker angesiedelt. Das Design ist ansprechend gelungen auch wenn Geräte im ähnlichen Preissegment mit einem robusteren Gehäuse aufwarten.

Bei der Materialzuführung vertraut der Fabbster G auf ein eigenes System. Hier werden Sticks aus ABS-Material über ein Magazin zugeführt. Dies erlaubt die Verwendung von mehreren Farben an einem Objekt, führt aber auch mit ca. 50 Euro pro Kilogramm zu höheren Kosten als bei anderen 3D-Druckern.


Berechnungshilfen

Anzeige

Top-Themen: Technisches Zeichnen

Top-Kategorien

Grundlagen

Darstellung

Bemaßung

Übungen

Normteile

Toleranzen

Ausbildung

TZ-Lexikon

Häufig gelesen

tzinfo.de

tzinfo.de hat sich seit 2002 zur großen deutschen Informationsseite rund um Technisches Zeichnen und Konstruktion entwickelt. Unsere Besucher werden auch 2017 wieder unzählige Übungen machen, Passungen berechnen oder sich zum Thema Form- und Lagetoleranzen informieren.

Social Links